Der genossenschaftliche Förderauftrag ist das Unterscheidungsmerkmal der Rechtsform eingetragene Genossenschaft. Dadurch unterscheidet sich die Genossenschaft von allen anderen Rechtsformen. 
Mit anderen Worten die Mitgliederförderung steht bei der Genossenschaft im Vordergrund der Aktivitäten. Bei der Aktiengesellschaft, aber auch bei der GmbH, steht der Shareholder Value – also der Kapitalertrag – im Vordergrund.
Die Umsetzung des Förderauftrags ist vom Vorstand der Genossenschaft sicher zu stellen und vom Aufsichtsrat zu prüfen.
Ein Schwerpunkt unserer CoopGo Förderauftragsprüfung befasst sich mit der Dokumentation der Frage: wie die Genossenschaften mit dem geänderten §58 Absatz 1 umgehen und (1) ob und (2) wie der Förderzweck erfüllt wurde. Der Förderauftrag ist weder abstrakt noch unbestimmt, sondern soll von den Mitgliedern festgelegt werden.
Wir betrachten auch die Förderung des Genossenschaftswesens als Teil unseres erweiterten Förderauftrags und unterstützen die internationale WE OWN IT Kampagne der CICOPA durch unser WirKraft Beratungsoffensive. Es geht um mehr als um die gemeinsame Arbeit und gemeinsame Wertschöpfung.
Es geht um die Arbeitsformen der Zukunft.

Vorheriger Beitrag
WirKraft
Nächster Beitrag
MMW-CoopGo
Menü