Potenziale

Wer sich die beeindruckenden Zahlen anschaut, wie viele Menschen bereits heute in Gruppen tätig sind, ist wirklich überrascht. Man kann sagen, dass fast jeder Deutsche in einer größeren oder kleineren Gruppe mitwirkt.
Was aber ist „Gruppe“ anderes, wie eine „Kooperation“? Überall, wo Menschen etwas gemeinschaftlich gestalten, findet – eher unbewusst – Kooperation statt.
Dazu einige Beispiele:
Über:
39 Mio. Arbeitnehmer in KM-Unternehmen
36 Mio. Mitglieder in Vereinen
21 Mio. Mitglieder in Genossenschaften
24 Mio. Mitglieder der katholischen Kirchen
23 Mio. Mitglieder der evangelischen Kirchen
  5 Mio. Mitglieder anderer Religions-Gemeinschaften
1,3 Mio. Mitglieder in größeren Parteien
Außerdem sind:
Viele Mensch in Deutschland sind sogar Mitglied in mindestens zwei dieser „Kooperations-Strukturen“!
Theoretisch könnte man sagen:
Deutschland – Ein Land der Kooperationen?!
Auch wenn diese Kooperationen nicht unseren Vorstellungen von „wahrer Kooperation“ entsprechen, sind sie doch bereits vorhanden.
Sie deuten an, was wir sagen und erkennen: Die Kooperation wird als „VORTEILS-MOTOR“ erkannt und genutzt.
Die Frage ist jedoch:
                                      Für WEN entstehen diese VORTEILE?
In einer „Konkurrenz-Gesellschaft“ entstehen sie – ganz überwiegend – im Interesse Weniger. In einer „Kooperations-Gesellschaft“ werden sie ALLEN nützen.
Dies zu erreichen bedeutet, den „Kooperativen Wandel“.
Dieser Aufgabe hat sich MMWCoopGo – als einziger Dachverband – ganzheitlich verpflichtet.    
Menü